Info ab Hof


Mai 2020

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Interesse an unseren landwirtschaftlichen Produkten und an unseren Dienstleistungen im Gästebetrieb! Ihr Entscheid zum Direktkauf ermöglicht uns unsere landwirtschaftliche Tätigkeit auf unserem Hof aus zu üben.

Ende Januar 2020 haben wir nach 18-wöchiger Aufzucht 2800 Junghennen vier unterschiedlicher Rassen ausgestallt und an verschiedene Abnehmer verkauft. In der letzten Aufzuchtwoche begannen die ersten Junghennen Eier zu legen. Es war schön zu erleben, dass sie in ihrer Entwicklung planmässig unterwegs sind. Es ist spannend und herausfordernd ein 1-tägiges Küken bis zum ausgewachsenen Legehuhn zu begleiten. Die Arbeit mit den Junghennen verlangt nach regel-mässigen Kontrollbesuchen im Stall und auf der Weide, damit allfällige technische Störungen behoben und gesundheitliche Probleme bei den Junghennen schnell festgestellt und behandelt werden können. Die Tiere entwickeln sich individuell und je nach Rasse unterschiedlich schnell – die Steuerung des Klimas und der Temperatur im Stall sowie die Fütterung der Tiere gestalten sich einheitlich für alle Tiere. Diesem Ungleichgewicht zwischen dem Bedürfnis der Herde und dem des einzelnen Tieres gilt es ständig entgegen zu wirken. Unser Ziel ist es, die Entwicklung der eingestallten Junghennen bestmöglich zu synchronisieren, damit der Legebeginn der Junghennen gleichzeitig und kurz nach dem Verkauf der Jungtiere an ihren neuen Wirkungsort ist.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder Seidenraupen- und Hofführungen geplant. Wir bieten interessierten Gruppen ab 5 Personen die Gelegenheit bei einer Seidenraupen- und Hofführung unseren Betrieb näher kennen zu lernen und dabei Wissenswertes über die biologische Landwirtschaft und über unsere Seidenproduktion zu erfahren. Die Corona Pandemie bedeutet für uns und unseren Gästebetrieb eine Herausforderung. Aktuell sind im Juni 2020 alle gebuchten Seidenraupen- und Hofführungen und die damit verbundenen Gäste Tische abgesagt oder auf Juni 2021 verschoben worden. Viele haben von April - Juli ihre Gästezimmer Buchungen storniert. Anfragen für die Sommermonate erhalten wir nur wenige, doch hoffen wir, dass sich dies in den kommenden Wochen ändern wird.

Wir haben ein Schutzkonzept ausgearbeitet, das auf den Vorgaben von BnB Switzerland und Gastro-Suisse basiert.

Herzlichen Dank und freundliche Grüsse aus Bärfischenhaus
Reto Streit & Ursula Knuchel Streit