Info ab Hof


Ende Oktober 2021

Wir erleben das 2021 als herausforderndes Jahr. Im Gästebetrieb bedarf es aufgrund der Corona Pandemie immer wieder aktualisierte Schutzkonzepte und Flexibilität bei den Buchungen, zudem gilt auch in unserem Betrieb seit September die Zertifikatspflicht für die Gäste. Wir hoffen sehr, dass sich die Situation verbessern wird und wir im Jahr 2022 wieder mehr, auch ausländische Gäste bei uns beherbergen dürfen.

Der anhaltend nasse Sommer wirkte sich qualitativ wie quantitativ negativ auf unsere Ackerkulturen aus. Glücklicherweise reichte die Qualität des Brotgetreides dennoch knapp aus, damit die Ware nicht zu Futtergetreide deklassiert werden musste. Die Ernte der Sonnenblumen und des Obstes fiel mit ca. 80 %, bzw. 50 % eines durchschnittlichen Jahres unterdurchschnittlich aus. Wir sind uns bewusst, dass im Ackerbau und Obstbau die Wetterverhältnisse über Erfolg und Misserfolg mitentscheiden und hoffen, dass es im kommenden Jahr wieder eine erfreulichere Ernte geben wird.

Heute wirtschaften im Kanton Bern bereits 1416 Landwirtschaftsbetriebe nach biologischen Richtlinien, das sind rund 14 Prozent. Diesen positiven Trend will die Wirtschafts-, Energie und Umweltdirektion des Kantons Bern (WEU) nutzen. Sie startet zusammen mit einer breiten Trägerschaft die Bio-Offensive 2025. Der Fokus liegt neu auf der Absatzförderung. Ziel ist, den Absatz von Berner Bioprodukten zu steigern. Dabei wird die ganze Wertschöpfungskette einbezogen, vom Acker bis auf den Teller, von der Landwirtschaft bis zu den Konsumentinnen und Konsumenten.
gast&hof hat am 21. Oktober 2021 zusammen mit anderen Akteuren aus der Landwirtschaft, dem Handel, der Verarbeitung, der Politik und der Konsument*innen die Trägerschaft für die Berner Bio-Offensive 2025 gegründet. Es ist für unseren Betrieb sehr spannend Teil dieses Projektes sein zu können. Zudem ist Reto neu als Vorstandsmitglied in der Produzentenorganisation BärnerBioBure für die Anliegen der Bio-Landwirt*innen im Kanton Bern engagiert.

Herzlichen Dank und freundliche Grüsse aus Bärfischenhaus
Reto Streit & Ursula Knuchel Streit